Jahresverlauf

Jahresverlauf

Im Verlauf eines Gartenjahres zeigt der Sortengarten viele Facetten. So ist die Arbeit der ehrenamtlichen Gartenhelferinnen und -helfer sehr vielfältig – abhängig von der jeweiligen Jahreszeit. Sobald es die Witterung zulässt, treffen sich die Ehrenamtlichen einmal wöchentlich zur gemeinsamen Gartenpflege.

 

Frühling

Im Frühjahr werden der Pflanzplan erstellt, die Beete vorbereitet, dann gesät und Jungpflanzen ausgebracht. Schließlich müssen die Beete auch noch beschriftet und beschildert werden.

Sommer

Im Sommer quillt der Garten über vor Gemüse, Farben und Düften. Alles wächst und gedeiht. Dann heißt es: Unkraut zupfen, gießen und den Garten pflegen.

Herbst

Die Gartensaison geht dann nach der Bohnenernte im Oktober allmählich zu Ende. Die Beete werden nun für den Winter vorbereitet. Laub schützt die sie im Winter gegen die Kälte. Die Samen werden verlesen, sortiert und schließlich in Samentüten abgepackt. Sie werden auf verschiedenen Messen und Veranstaltungen gegen eine Spende angeboten.

Winter

Solange draußen der Sortengarten im eisigen Winterschlaf liegt, planen drinnen die Helferinnen und Helfer das nächste Gartenjahr. Neues Saatgut wird bestellt und der Pflanzplan für das kommende Jahr erarbeitet. Das alles natürlich mit der passenden Verpflegung.

 Copyright Bilder: Bamberger Sortengarten

Kommentare sind geschlossen.